Titelbild Satireshow Spezial

Florian Schroeder wählt Peer Steinbrück
Politischer Satiriker trifft satirischen Politiker

Willkommen zu einem einmaligen Gipfeltreffen, ein G20-Gipfel der besonderen Art: Mitte 2019 treffen sich der satirische Politiker Steinbrück und der politische Satiriker Florian Schroeder zur offiziellen GroKo-Halbzeitbilanz: Wann kommen Neuwahlen und wenn ja, wie viele? Wer wird nächster Bundeskanzler? Ist es einem Land nach 14 Jahren Merkel überhaupt noch zuzumuten, dass auch ein Mann Kanzler wird? Und wie erklären wir das unseren Kindern?

Von den USA bis China, von der Vergangenheit in die Zukunft: eine politische Weltreise und satirische Lagebesprechung in 90 Minuten. Zwei Männer, zwanzig Themen. Ein G20-Gipfel ohne Wasserwerfer und brennende Autos, dafür mit beißendem Spott. Und beide vereint die Freude an der Spontanität, der Beobachtung und der diebische Spaß an der bösen Pointe. Ironisch, sarkastisch, nachdenklich.

Und was ist, wenn bis dahin schon abgepfiffen worden ist? Macht nichts, Zeit für eine lustige Kabinenansprache gibt es immer. Lustiger als Löw und besser als Klinsmann.

Schroeder und Steinbrück stehen – egal, woher der Wind weht.

 „Wie Waldorf und Statler werfen sich auch Schroeder und Steinbrück die Pointen zu.“
DIE WELT

Neue Termine in 2019:

06.06.2019 / 20 Uhr / Düsseldorf, Kunstpalast, Robert-Schumann-Saal
13.06.2019 / 20 Uhr / Hannover, Theater am Aegi
14.06.2019 / 20 Uhr / Berlin, Admiralspalast
15.06.2019 / 20 Uhr / Offenbach, Capitol

Tickets auf www.eventim.de

 

Pressestimmen zur Ausgabe in 2017:

Deutschlandfunk Kultur/Tobi Müller, 03.07.2017
„Da war kein Teleprompter und kein Skript, um die Texte wie im Fernsehen abzulesen. Die Themenblöcke mögen abgesprochen gewesen sein, die Schlagabtäusche aber wirkten meistens spontan. […] Erstaunlich, wie stark die politischen Themen an dem Abend präsent blieben. […] Die Verbindung von Politiker mit loser Zunge und Comedian mit klugem Kopf ist aber toll, man fragt sich die ganze Zeit, warum es das nicht öfter gibt. Und dass so eine aktuelle politische Show so viele Leute anspricht, ist ein gutes Zeichen. […] Eine gelungene Übung in locker-ernsthaftem Politikverständnis.“

Die WELT/Hendryk M. Broder, 02.07.2017
„Wie Waldorf und Statler werfen sich auch Schroeder und Steinbrück die Pointen zu.“

Deutschlandradio Corso/Klaus Pokatzky, 03.07.17
„Peer Steinbrück als Kabarettist auf Tour: Mehr Zuschauer als Wähler. […] Der Mann hat's drauf: das nicht so Ernste. […] …ein Alleinunterhalter allerhöchsten Grades – mit Witz und Geist.“

Hamburger Abendblatt/Heinrich Oehmsen, 04.07.17
„Das Duo hat sich als Aufgabe gestellt, aktuelle Politik mit Ironie zu spiegeln. Das funktioniert vor allem anfangs glänzend. Mit seinem losen Mundwerk und seinem trockenen Humor ist Peer Steinbrück dem schlagfertigen Komödianten und Satiriker ein ebenbürtiger Gegner und manchmal auch Partner, denn in einer Reihe von Fragen und Haltungen stimmen beide überein.“

Westdeutsche Zeitung/Olaf Kupfer, 08.07.2017
„Wer immer fragt, warum Peer Steinbrück nach NRW-Ministerpräsidentschaft und Kanzlerkandidatur sich jetzt als Kabarettist verdingt, könnte eine ziemlich einfache Antwort erhalten: weil er es kann. […] Eine Bühne, ein Schreibtisch, Kabarettist Florian Schroeder und Peer Steinbrück. Gute zwei Stunden Zwiegespräch, Geplänkel, Lobhudelei und Angriff, Feinsinniges und Ernstes, oft eben auch Witziges.“

Interviews

Bild am Sonntag, 27.05.2017

Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, 28.05.17 (Zusammenfassung)

Hamburger Abendblatt, 11.06.2017

Der Tagesspiegel, 01.07.2017

Kölner Stadt-Anzeiger, 04.07.2017

 

 

06.06.2019 Düsseldorf - 13.06.2019 Hannover - 14.06.2019 Berlin 15.06.2019 Offenbach

Satireshow Spezial 2019 | Florian Schroeder wählt Peer Steinbrück | Trailer

 

 

Satireshow Spezial 2017

Florian Schroeder wählt Peer Steinbrueck 2017 (Best-of)

 

 

Der Trailer zur Show 2017

So fing alles an