Titelbild Florian Schroeder

Der Anchorman

Schroeder ist der Anchorman der Satireshow. Er hat’s erfunden! Und hat große Freude, sich die besten Kollegen aus Kabarett, Comedy und Poetry-Slam einzuladen und Politikern, Schauspielern, Moderatoren mit seinen Fragen auf den Zahn zu fühlen. Fragen stellen – das kann er und zwar so wie kein anderer. Er ist bissig, aber nie böse, er ist hart, aber immer herzlich.

Florian Schroeder (Jg. 1979) hat früher mal Germanistik und Philosophie studiert, hat die großen Dichter und Denker gelesen und sich daran abgearbeitet, was Kant und Brecht und  an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg gedacht haben. Schon damals begann er seine Bühnenkarriere als Kabarettist und Parodist, sammelte Erfahrungen als Radio- und Fernsehmoderator und erhielt zahlreiche Auszeichnungen. Florian Schroeder ist mit seinem aktuellen Bühnenprogramm "Ausnahmezustand" in Deutschland, Österreich und der Schweiz auf Tour. Er moderiert die SWR Kabarettsendung „Spätschicht“. Im Rowohlt Verlag erschienen seine Bücher „Frauen. Fast eine Liebeserklärung (2017), „Hätte, hätte Fahrradkette“ (2014) und „Offen für alles und nicht ganz dicht“ (2011). Im Radio hört man seine wöchentlichen Kolumnen auf radioeins, WDR2, hr1 und SWR1.

Seit Oktober 2015 bringt Florian Schroeder mit der „Satireshow“ ein neues und aktuelles Format auf die Bühne – regelmäßig bei radioeins, hr1 und im Sommer 2017 die Spezialausgabe zur Bundestagswahl mit Peer Steinbrück. Florian Schroeder ist ein gefragter Meinungsbildner der jungen Generation und gern gesehener Gast in Talkshows.

Seine Marke: die genaue Beobachtung der politischen und gesellschaftlichen Situation.